Skip to Content

Corgi Husky Mischling: Der kluge Horgi

Corgi Husky Mischling: Der kluge Horgi

Ein Corgi Husky Mischling ist eine Kreuzung zwischen dem Siberian Husky und dem Welsh Corgi. Die Mischung wird auch Horgi genannt. Hast du schon einmal einen gesehen? Nun, jetzt wirst du es tun!

Du wirst auch viel über sie erfahren! Zum Beispiel, wie sie sind, wie sie aussehen. Und ob sie ein Hund für dich sind.

Sowohl der Corgi als auch der Husky haben erstaunliche Eigenschaften, sodass man mit so einer Mischung nichts falsch machen kann. Oder?

Lese unsere neuesten Beiträge:

Corgi Husky Mischling – Alles über sie

Der Corgi Husky Mischling ist eine der süßesten Kreuzungen, die wir je gesehen haben. Und wir meinen es so! Sie sind hinreißend!

Wie sie aussehen

Der Horgi ist ein kleiner Hund. Sie sind zwischen 13 Zoll (ca. 33 cm) und 15 Zoll (ca. 38 cm) groß und wiegen zwischen 20 Pfund (ca. 9 kg) und 50 Pfund (ca. 23 kg).

Nun, es ist nicht leicht zu sagen, wie sie aussehen werden. Der Horgi ist ein Designerhund. Wir können also nicht sicher sein, wie sie am Ende aussehen werden. Sie können wie eine Mischung aus beiden Elternrassen aussehen. Oder sie können eher wie die eine oder andere Elternrasse aussehen.

Welsh Corgi im Rasseportrait

Zum Beispiel können sie rot, sable, fawn oder tan sein, wie ihre Corgi-Eltern. Oder sie können grau, schwarz oder Agouti sein wie ihre Siberian Husky-Eltern.

Sicher ist, dass sie ein dickes, mittellanges oder langes Fell haben werden.

Der Corgi hat ein sehr dickes Fell. Der Husky hat einen doppelten Mantel. Beide Rassen verlieren viele Haare. Man kann also erwarten, dass es der gleiche Fall, mit dem Horgi auch seien wird.

Wenn du dir zum ersten Mal einen Hund zulegst, kann dieser Mischling möglicherweise zu viel für dich werden.

Charakter

Wie beim Aussehen ist es auch schwierig, das Temperament des Corgi Husky Mixes vorherzusagen. Aber wenn wir uns die Elternrassen ansehen, können wir eine Vorstellung davon bekommen, wie der Horgi aussehen wird.

Corgis sind fröhliche Hunde. Und sie sind klug. Sie lieben nichts mehr, als zu wissen, dass sie Teil deines Rudels sind. Deiner Familie! Diese Hunde sind neugierig und lieben Abenteuer.

Der Husky ist intelligent und loyal. Aber sie sind auch sehr liebevoll. Sie sind auch mutig und werden dich immer beschützen. Huskys leben auch davon, etwas zu tun zu haben, eine Aufgabe zu haben. Sie können einfach nicht nur herumliegen und nichts tun.

Der Corgi Husky Mischling ist ein treuer und intelligenter Hund. Sie sind süß und liebevoll, aber sie sind keine guten Wachhunde. Sie sind einfach zu nett!

Aber sie lieben es zu bellen. Daran musst du also frühzeitig arbeiten. Arbeite auch daran, sie zu sozialisieren. Lass sie so viele Menschen und Tiere wie möglich treffen. Und lass sie viele Orte sehen. Es wird ihnen helfen, zu ruhigen und gesammelten Hunden heranzuwachsen.

Husky im Rasseportrait

Weil sie so loyal sind, hassen sie es, allein gelassen zu werden. Sie könnten sogar an deinen Möbeln oder Schuhen kauen, wenn du sie zu lange allein lässt.

Manche Leute sagen, dass der Corgi Husky Mischling kein Familienhund ist. Aber wir sind anderer Meinung. Bei gutem Training verstehen sie sich super mit Kindern. Sie sind Rudeltiere, also lieben sie es, ein Teil einer Familie zu sein. Sie sind gesellig und lieben es einfach, Zeit mit dir zu verbringen.

Natürlich musst du ihnen und deinem Kind beibringen, wie sie sich miteinander zu verhalten haben. Aber, das ist so bei jeder anderen Rasse.

Gesundheit vom Corgi Husky Mischling

Mischlinge sind in der Regel gesünder als reinrassige Hunde. Aber natürlich können gesundheitliche Probleme auftreten. Sie neigen zum Beispiel zu Rückenproblemen. Aber, dies liegt an ihrem langen Körper und ihren kurzen Beinen. Vor allem, wenn sie ein paar Kilo zu viel haben. Sowohl der Husky als auch der Corgi neigen dazu, leicht zuzunehmen. Bitte sei also vorsichtig, wie viel du den Horgi fütterst. Es ist sehr wichtig für ihre Gesundheit.

Außerdem können sie unter folgenden Problemen leiden:

  • Hautprobleme
  • Augenprobleme
  • Rückenprobleme
  • Epilepsie
  • Von Willebrand-Krankheit
  • Fettleibigkeit
  • Hüftdysplasie

Wenn man sich gut um sie kümmert und sie ausgewogen und gesund ernährt, werden sie ein langes und glückliches Leben führen. Die Lebenserwartung eines Corgi Husky Mischling liegt zwischen 12 und 15 Jahren.

Also, um sie gesund zu halten, muss man sie auch aktiv halten. Nehme sie mit auf lange Spaziergänge oder in den Hundepark. Ein paar Spiele sind auch eine gute Idee. Versuche mindestens eine Stunde Aktivität pro Tag einzubauen. Und vergiss nicht die mentale Stimulation.

Es ist auch wichtig den Hund bei einem seriösen Züchter zu kaufen. Jemand, dem du vertrauen kannst und weißt, dass er sich gut um die Welpen gekümmert hat.

Zwergspitz Pudel Mischling: Idealer Familienhund - Hunde Netzwerk

Sunday 26th of June 2022

[…] Corgi Husky Mischling: Der kluge Horgi […]

Deutsche Dogge Chihuahua Mix: Ist es möglich? - Hunde Netzwerk

Friday 6th of May 2022

[…] Corgi Husky Mischling: Der kluge Horgi […]

Dackel Terrier Mix: Alle Fakten zum Mischling - Hunde Netzwerk

Tuesday 14th of December 2021

[…] Corgi Husky Mischling: Der kluge Horgi […]

Beagle Bulldog Mix: Der Hund der viel Pflege braucht - Hunde Netzwerk

Friday 10th of December 2021

[…] Corgi Husky Mischling: Der kluge Horgi […]

Corgi Lab Mix: Der Labrador mir kurzen Beinen - Hunde Netzwerk

Thursday 9th of December 2021

[…] Corgi Husky Mischling: Der kluge Horgi […]

Comments are closed.