Skip to Content

Die bunte Welt von Belgischer Malinois mit Fotos

Die bunte Welt von Belgischer Malinois mit Fotos

Reinrassige belgische Malinois-Hunde sind beeindruckende Tiere. Sie sind kraftvoll, stark, intelligent und dominante Hunde.

Aber wussten Sie, dass sie in vielen verschiedenen Farben vorkommen?

Die meisten von uns haben den klassischen Malinois gesehen, mit einem tanfarbenen Fell und ihrer charakteristischen schwarzen Maske. Aber viele Menschen wissen nicht, dass es sie auch in rot, faun, ganz schwarz, Leberfarben und mehr gibt. Tierbesitzer haben viele Optionen, wenn sie sich für einen Malinois-Welpen entscheiden.

Vielleicht möchten Sie jedoch eine Farbe, die nicht viele andere Menschen haben, und fragen sich: „Welche ist die seltenste Farbe des belgischen Malinois?“

Deshalb werden wir in diesem Artikel alle gängigen und seltenen Farben, die ein belgischer Malinois haben kann, durchgehen und Ihnen alles beibringen, was Sie über jede einzelne wissen müssen.

Denn so unbedeutend und oberflächlich die Fellfarbe für einige Menschen auch erscheinen mag, sie kann tatsächlich eine Rolle in vielen verschiedenen Aspekten des Lebens Ihres Hundes spielen.

Alle Fellfarben des belgischen Malinois

Wenn es um die offiziellen Farben eines reinrassigen belgischen Malinois geht, kann es etwas kompliziert werden. Denn nicht jeder scheint das gleiche Verständnis davon zu haben, wie ein belgischer Malinois aussehen sollte.

Weltweit gibt es viele Hundezuchtvereine. Der American Kennel Club (AKC), United Kennel Club (UKC), Canadian Kennel Club (CKC) und die Fédération Cynologique Internationale sind vier der größten (FCI).

Jeder von ihnen hat einen unterschiedlichen Rassestandard für den belgischen Malinois.

Diese Zuchtgruppen entscheiden, welche Farben des belgischen Malinois akzeptabel sind und welche nicht.

Der Rassestandard für einen belgischen Malinois unterscheidet sich daher von Land zu Land.

Was den AKC und FCI betrifft, so umfassen die fünf Standardfarben eines belgischen Malinois faun, mahagoni, rot, roter Sable und fauner Sable.

Die nicht standardmäßigen Farben sind schwarz, gestromt, cremefarben, grau, Leber, grauer Sable und cremefarbener Sable.

Belgischen Malinois

Kann man einen reinrassigen belgischen Malinois anhand der Farbe erkennen?

Die kurze Antwort lautet nein, das kann man nicht. Erstens, wie bereits erklärt, haben verschiedene Hundezuchtvereine unterschiedliche Rassestandards.

Zweitens können bestimmte Krankheiten oder erbliche Zustände zu bestimmten Fellfarben oder -mustern führen.

Zum Beispiel wird ein albino Hund weiß sein, und obwohl er reinrassig ist, ist seine Fellfarbe nicht im Rassestandard aufgeführt.

Die einzige Möglichkeit, festzustellen, ob Ihr belgischer Malinois-Welpe reinrassig ist oder nicht, besteht darin, Ihren Züchter nach Abstammungsdokumenten zu fragen oder teure DNA-Tests durchzuführen. Ansonsten können Sie es nie mit Sicherheit wissen.

Sicher, Sie können anhand des Gesamterscheinungsbilds Ihres Hundes raten, aber das Problem bei Mischlingen ist, dass sie in der Regel immer mehr nach einer ihrer Elternrassen aussehen.

Und obwohl die Fellfarbe Ihres Hundes Ihnen nicht sagen kann, ob er reinrassig ist oder nicht, wird sie dennoch beeinflussen, ob Sie ihn beim Hundezuchtverein Ihrer Wahl registrieren können.

Wenn Ihr Hund zum Beispiel nicht in einer der vom FCI genehmigten Standard- oder Nicht-Standardfarben ist, können Sie Ihren Welpen nicht bei diesem Hundezuchtverein registrieren.

Belgische Malinois-Standardfarben

Da wir die Dinge so einfach wie möglich halten möchten, verwenden wir im weiteren Verlauf der Diskussion über die Farben des belgischen Malinois den Rassestandard des FCI.

In diesem Artikel werden wir diese Farben durchgehen, und wir werden uns auch die Farben ansehen, die vom FCI nicht anerkannt werden.

Faun

Eine der beliebtesten Farben des belgischen Malinois ist faun.

Belgischen Malinois Faun

Faune können von extrem hell bis sehr dunkel sein, wobei die meiste Zeit eine gelblich-tanfarbene Nuance vorherrscht.

Die meisten faunen belgischen Malinois haben eine schwarze Maske, die ihr Gesicht bedeckt, einschließlich Schnauze, Nase, Augenlider und sogar Ohren!

Wenn das Faun in der Farbe heller ist, kann es für einen beeindruckenden Kontrast sorgen.

Fauner Sable

Belgische Malinois mit einem Sable-Muster in Faun haben das gleiche Aussehen wie Standard-Faun-Mals.

Wenn Sie sich fragen, was Sable ist, handelt es sich um schwarze Spitzen auf den Haaren jeder Grundfarbe, in diesem Fall Faun.

Aufgrund dieser Tatsache erscheinen sie dunkler als typische Hunde derselben Farbe.

Viele Hundebesitzer sind sich völlig unwissend darüber, dass ihr belgischer Malinois ein Sable ist, bis der Tierarzt oder der Hundefriseur sie darauf hinweist.

Das liegt daran, dass einige Sable-Hunde lediglich den Anschein haben, eine dunklere Variante einer bestimmten Farbe zu sein. Da Sable-Hunde bereits schwarze Farbe im Fell haben, ist ihre schwarze Maske möglicherweise nicht so offensichtlich.

Rot

Rote belgische Malinois haben, wie der Name schon sagt, ein Fell in irgendeinem Rotton.

Diese Hunde können von tiefrot bis zu einem hellen Rotbraun reichen. Einige werden sogar mit einem tiefen Faunfell verwechselt.

Je nachdem, wie hell ihr Fell ist, variiert die Auffälligkeit ihrer schwarzen Maske. Die meisten dieser Hunde haben schwarze Nasen, Ohren und Augen.

Roter Sable

Hunde mit rotem Sable belgischem Malinois haben schwarze Spitzen an ihrem Fell, genau wie diejenigen mit Faun Sable, aber diesmal ist die Grundfellfarbe rot.

Belgischen Malinois Roter Sable

Source: Instagram (@rufusmaligator)

Je nachdem, wie die Grundfellfarbe aussieht, können diese Hunde ziemlich schwarz erscheinen.

Rote Sable-Hunde sollten eine schwarze Schnauze und sehr dunkle Augen haben. Die schwarze Maske bei diesen Hunden ist möglicherweise nicht so offensichtlich wie bei reinroten Hunden.

Mahagoni

Malinois können in der Farbe Mahagoni von einem milden rotbraun bis zu einem sehr dunklen, fast schwarzen Farbton reichen.

Diese Hunde neigen dazu, ziemlich dunkel zu sein, sodass eine schwarze Maske nicht sehr auffällig sein könnte.

Sie haben auch dunkelbraune Augen und schwarze Nasen. Diese Farbe gilt tatsächlich als schwerer zu finden als die Standard-Faun- oder Rottöne.

Nicht-Standardfarben des belgischen Malinois

Diese Fellfarben werden vom FCI und AKC zwar anerkannt, gelten jedoch nicht als dem Rassestandard entsprechend.

Wenn zum Beispiel der American Kennel Club eine Farbe des belgischen Malinois nicht anerkennt, können Hunde in dieser Farbe nicht an Hundeausstellungen in den Vereinigten Staaten teilnehmen.

Obwohl dies für die meisten Hundebesitzer kein Problem darstellen wird, sollten diejenigen, die an Hundeausstellungen interessiert sind, einen Malinois in einer seiner Standardfarben wählen.

Schwarz

Schwarze belgische Malinois sind in der Tat ziemlich selten. Die meisten von ihnen werden mindestens einen Fleck in einer anderen Farbe haben, wie etwa einen weißen Fleck auf der Brust. Die Nasen, Augenlider, Pfotenpolster und Lippen dieser Hunde sollten zu ihrem schwarzen Fell passen.

Belgischen Malinois Schwarz

Source: Instagram (@epic_malinois)

Daher haben sie dunkelbraune oder schwarze Augen. Schwarze belgische Malinois sind äußerst begehrt, und die Nachfrage nach ihnen wächst, obwohl sie nicht an Hundeausstellungen teilnehmen können.

Aber wenn man ihr elegantes Aussehen betrachtet, ist es nicht allzu schwer zu verstehen, warum.

Gestromt

Gestromt ist eine der markantesten Fellmuster, oder sollte man sagen, Fellfarben.

Hunde mit gestromtem Fell haben tigerähnliche Streifen.

Jeder Hund mit schwarzen Streifen, unabhängig von ihrer Breite oder Dicke, ist gestromt. Jede Grundfellfarbe kann gestromte Muster entwickeln, obwohl sie bei belgischen Malinois in der Regel auf Faun oder Rot entstehen.

Sie können ein vollständiges oder teilweises gestromtes Fell haben. Einige gestromte Malinois haben nicht die charakteristische schwarze Maske, da die Farbe auf ungewöhnliche Weise über ihren Körper verteilt ist.

Cremefarben

Cremefarben ist eine der häufigsten Farben in den meisten Hunderassen.

Bei belgischen Malinois, die nur selten in Cremefarben vorkommen, ist dies jedoch nicht der Fall.

Belgischen Malinois Cremefarben

Source: Instagram (@belgian.malinois.smiling)

Aufgrund des starken Farbunterschieds zwischen den beiden Tönen haben cremefarbene belgische Malinois eine recht auffällige schwarze Maske.

Diese Welpen haben auch dunkle Augen, Nasen, Lippen, Pfotenpolster und Augenlider, obwohl der Großteil ihres Fells eine dunkle Farbe vermissen lässt.

Cremefarbener Sable

Auch hier handelt es sich bei Sable um nichts weiter als schwarze Haarspitzen.

Diese schwarzen Spitzen sind bei cremefarbenen Sable belgischen Malinois aufgrund der Helligkeit der Grundfellfarbe recht deutlich sichtbar.

Die meisten cremefarbenen Sable belgischen Malinois haben keine ausgeprägte schwarze Maske, da die Pigmentierung eher verschmiert bleibt.

Grau

Grau, das von einigen Züchtern auch als Blau bezeichnet wird, entsteht durch ein Verdünnungsgen, das in das schwarze Grundfell eingreift und zu einem anthrazitgrauen Farbton führt, der gelegentlich einen blauen Schimmer haben kann.

Belgischen Malinois Grau

Source: Instagram (@epic_malinois)

Da dieses Verdünnungsgen den gesamten Körper des Hundes betrifft, sollten auch seine Nase, Augenlider und Pfotenpolster dunkelgrau oder blau sein.

Grauer Sable

Graue belgische Malinois mit schwarzen Haarspitzen werden als graue Sable-Malinois bezeichnet.

Es kann schwierig sein, festzustellen, ob Ihr belgischer Malinois Sable ist oder nicht, da diese Welpen bereits eine sehr dunkle Grundfarbe haben.

Diese Hunde sollten immer graue Nasen, Ohren, Pfotenpolster, Lippen und etwas hellere Augen als üblich haben, genauso wie graue belgische Malinois.

Leber

Die Leberfarbe entsteht durch ein Verdünnungsgen, ähnlich wie Grau.

Leberfarbene belgische Malinois können jeden Schatten von Rot, Gelb oder Creme haben.

Die Nase und die Pfotenpolster des Hundes sollten ebenfalls leberfarben sein, da diese Verdünnung den gesamten Körper des Tieres betrifft. Auf der anderen Seite sollte die Farbe seiner Augen hellbraun sein, wenn nicht sogar bernsteinfarben.

Seltene Farben des belgischen Malinois

Jetzt, da wir so viel über die verschiedenen Farben gesprochen haben, in denen belgische Malinois vorkommen, haben wir immer noch nicht beantwortet, welche die seltenste ist.

Nur weil diese Farben alle vom FCI anerkannt sind, bedeutet das nicht, dass sie alle gleich häufig vorkommen. Tatsächlich können einige von ihnen als recht selten angesehen werden.

Gestromt ist die am wenigsten häufige akzeptable Fellfarbe bei belgischen Malinois. Hierfür gibt es zwei plausible Erklärungen.

Erstens ist ein rezessives Gen für das gestromte Muster im Fell dieser Hunde verantwortlich.

Das bedeutet, dass ein Hund nicht zwangsläufig ein gestromtes Fell hat, nur weil das gestromte Gen in seiner genetischen Zusammensetzung identifiziert werden kann. Es muss stattdessen von beiden Eltern stammen.

Die beliebtesten Farben des belgischen Malinois

Die beliebteste und wahrscheinlich häufigste Farbe des belgischen Malinois ist zweifellos Faun.

Wenn Sie jemals einen belgischen Malinois in Ihrem Leben gesehen haben, besteht die Wahrscheinlichkeit, dass er ein faunes Fell mit einer schwarzen Maske hatte. Aber es gibt auch andere ziemlich häufige Farben.

Rot und Mahagoni sind ebenfalls gängige Farben. Aber Sable Faun und Sable Rot sind auch nicht allzu selten.

Alle von ihnen werden die ikonische schwarze Maske haben, aber sie wird nicht bei allen Fellfarben gleichermaßen auffällig sein.

Mit Ausnahme von Leber und Grau sollten alle Fellfarben des belgischen Malinois eine größere oder kleinere schwarze Maske haben.

Die Maske sollte die Schnauze der Malinois bedecken, aber sie erstreckt sich oft auch auf ihre Nase, Augen und Ohren.

Andere belgische Malinois

Nicht alle Farben werden als Rassestandards angesehen, aber einige von ihnen können nicht mit der Rasse registriert werden.

Diese Farben gelten als Mängel, und seriöse Züchter verkaufen keine Welpen in diesen Farben.

Tatsächlich wird das absichtliche Züchten dieser belgischen Malinois-Farben stark abgeraten. Die meisten dieser Farben sind mit verschiedenen Gesundheitsproblemen verbunden, wie Taubheit oder Alopezie.

Leider werden viele dieser „verbotenen“ belgischen Malinois-Farben immer noch von verschiedenen Hinterhofzüchtern und Welpenmühlen produziert.

Das liegt daran, dass einige Käufer seltene Hunde wollen, und unverantwortliche Züchter werden alles tun, um schnell Geld zu verdienen.

Andere belgische Malinois

Source: Instagram (@connie_the_malinois)

Merle

Merle gilt als eines der schönsten Fellmuster.

Wenn es jedoch auf einem belgischen Malinois vorkommt, kann das Merle-Fellmuster zahlreiche Gesundheitsprobleme verursachen.

Ein Verdünnungsgen, das nicht nur das Fell Ihres Hundes, sondern auch alle seine Farben beeinflusst, ist die Ursache für Merle. Ein Welpe, der das Merle-Gen von nur einem Elternteil erhält, wird wahrscheinlich das spezielle Muster haben, das ihm dieses charakteristische Aussehen verleiht.

Merle zeigt sich als Flecken verschiedener Farben auf einem weißen Hintergrund.

Obwohl mehr Farben vorhanden sein können, handelt es sich in den meisten Fällen um eine Kombination aus drei. Sie können auch Heterochromie oder blaue Augen haben.

Ein Hund wird als „doppeltes Merle“ bezeichnet, wenn er zwei Merle-Gene erhält, und diese Welpen haben weiße Mäntel und leuchtend blaue Augen.

Aber neben dem Fell kann das Merle-Gen auch den Rest des Körpers Ihres Hundes beeinflussen und verschiedene Gesundheitsprobleme verursachen.

Dazu gehören Taubheit, Blindheit und sogar einige Knochenprobleme wie Ellbogendysplasie.

Weiß

Weiß ist bei einigen Hunderassen, wie den Pudeln, ziemlich verbreitet.

Aber wenn es um Malinois geht, ist eine weiße Fellfarbe ein großes Warnsignal.

Wie bereits erklärt, führt das doppelte Merle-Gen dazu, dass das Fell Ihres Hundes weiß erscheint.

Wenn es sich um ein doppeltes Merle handelt, wird das gesamte Fell des Hundes verdünnt. Diese Welpen sind fast alle taub und haben leuchtend blaue Augen. Da bekannt ist, dass doppelte Merles eine kürzere Lebensdauer haben, züchten die meisten seriösen Züchter sie nicht.

Albinismus kann auch ein Faktor für weißes belgisches Malinois sein.

Ein Hund mit dieser Krankheit wird völlig ohne Pigment geboren. Diese Mals haben in der Regel helle Augen mit rosa Nasen.

Zahlreiche Gesundheitskomplikationen, einschließlich Blindheit und Herzproblemen, werden auch mit Albinismus in Verbindung gebracht. Dies ist eines der Hauptargumente gegen die gezielte Zucht von albino belgischen Malinois.

Bicolor

Bicolor belgische Malinois werden häufig online gesucht, weil die Menschen glauben, sie seien selten.

Die meisten Mals sind tatsächlich Bicolor.

Dies liegt daran, dass die schwarze Maske für die meisten Fellfarben erforderlich ist. Ihr belgischer Malinois wird automatisch als Bicolor betrachtet, wenn dies das einzige Merkmal ist.

Sie suchen wahrscheinlich nach einem belgischen Malinois mit drei Farben. Ein Hund hat eine Grundfellfarbe, schwarze Ohren und eine Maske, sowie eine dritte Farbe an einer anderen Stelle seines Körpers, in diesem Fall.

Tricolor belgische Malinois sind häufiger, als Sie vielleicht denken.

Viele Mals haben kleine weiße Markierungen auf ihren Körpern, normalerweise auf der Brust oder dem Bauch.

Im Allgemeinen erlaubt der Rassestandard dies, solange diese Markierungen nicht übermäßig dominant oder auffällig sind.

Farbe: Spielt sie wirklich eine Rolle?

Es gibt viele Mythen darüber, wie die Fellfarbe eines Hundes sein Verhalten beeinflusst.

Viele Menschen glauben immer noch dem Mythos, dass schwarze Hunde aggressiv sind.

Die Wahrheit ist, dass die Fellfarbe und das Muster eines Hundes nur wenig Einfluss darauf haben, wie sie sich verhalten. Die Qualität eines Hundes als Haustier hängt davon ab, wie gut Sie ihn trainieren.

Auch wenn bestimmte Eigenschaften wie Intelligenz und Energie von Rasse zu Rasse variieren können, sind sie nicht notwendigerweise an die Fellfarbe gebunden.

Stattdessen sollten Sie sich darauf konzentrieren, einen belgischen Malinois mit der richtigen Persönlichkeit und Energie für Ihren Lebensstil zu finden. Egal, welche Fellfarbe sie haben, diese Hunde sind normalerweise intelligent, energisch und loyal.

Während die Fellfarbe also sicherlich ein interessantes Thema ist und die ästhetische Präferenz eines jeden Besitzers berücksichtigt wird, sollte sie nicht der Hauptfaktor bei der Auswahl Ihres belgischen Malinois sein. Stattdessen sollten Sie die Aufmerksamkeit auf die Gesundheit, das Temperament und die Eignung des Hundes für Ihr Leben richten.

Die Fellfarbe eines Hundes kann eine leichte Auswirkung auf seine Gesundheit haben.

Wie bereits erwähnt, sind einige Fellfarben des belgischen Malinois mit einem höheren Risiko für verschiedene Erkrankungen wie Seh- und Hörbeeinträchtigungen verbunden.

Jedes Verdünnungsgen bei einem Hund, einschließlich des Lebergens, kann das Risiko erhöhen, Gesundheitsprobleme zu entwickeln. Obwohl umstritten ist, ob diese Gesundheitsprobleme das Verhalten eines Hundes beeinflussen können, hängt die Fähigkeit eines belgischen Malinois, ein guter Begleithund zu sein, vollständig von dem Hund ab, nicht von seiner Fellfarbe.

Ändern sich die Farben des belgischen Malinois im Laufe der Zeit?

Die Rasse des belgischen Malinois ist nicht dafür bekannt, variable Fellfarben zu haben.

Ein Welpe wird wahrscheinlich sein Aussehen sein ganzes Leben lang beibehalten.

Mit anderen Worten, ein schwarzer Welpe wird wahrscheinlich nicht verblassen und mahagonifarben werden, genauso wie ein fauner Welpe nicht plötzlich rot wird.

Allerdings kann sich im Laufe der Zeit, insbesondere während des Übergangs von der Welpen- zur Erwachsenenphase, die genaue Fellfarbe ändern.

Aber selbst wenn ein Hund seine Pubertät durchläuft, wird dies nicht dazu führen, dass er seine Farbe vollständig ändert.

Augen- und Nasenfarben des belgischen Malinois

Bevor Sie gehen, lassen Sie uns noch ein wenig über die Augen- und Nasenfarben des belgischen Malinois sprechen.

Der FCI und die meisten anderen wichtigen Hundezuchtvereine geben vor, dass belgische Malinois mittelgroße, leicht mandelförmige Augen haben sollten.

Sie dürfen keineswegs hervorstehen.

Die meisten belgischen Malinois sollten dunkelbraune oder sogar schwarze Augen haben. Nur die Leber- und Graufarbenen Malinois weichen von dieser Regel ab; bei diesen Hunden können die Augen gelegentlich in einem helleren Blau- oder Bernsteinfarbton sein.

All dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Verdünnungsgene dazu führen, dass die Augen der Mals heller werden.

Die meisten belgischen Malinois sollten auch eine dunkle oder schwarze Nase haben. Graue und Leberhunde hingegen können durch die Verdünnung eine hellere Nase haben.

Obwohl einige Welpen Verfärbungen auf ihren Nasen haben können, die ihnen ein einzigartiges Aussehen verleihen, erhöht dies dennoch das Risiko, dass Ihr Hund irgendwann gesundheitliche Probleme entwickelt.

Welche Farbe des belgischen Malinois sollte ich wählen?

Nun, wir sind nicht diejenigen, die Ihnen sagen können, welche Farbe des belgischen Malinois am besten zu Ihnen passt. Es liegt ganz bei Ihnen und Ihren persönlichen Vorlieben.

Einige mögen einen schwarzen Malinois bevorzugen, während andere sich für faun oder rot entscheiden werden. Aber seien Sie nicht zu oberflächlich bei der Auswahl eines Welpen, denn nach einer Weile werden Sie die Farbe seines Fells kaum noch bemerken.

Stattdessen kommt es wirklich darauf an, wie gut Sie und Ihr Hund miteinander auskommen.

Wir würden jedoch dringend empfehlen, eine der vom FCI anerkannten Farben zu wählen.

Obwohl Merle oder weiße Mals absolut atemberaubend aussehen, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie krank werden, einfach zu hoch.

Die meisten seriösen Züchter züchten nicht einmal Welpen in diesen Fellfarben, und während Sie einen seltenen Hund haben werden, ist es wahrscheinlich, dass er nicht lange bei Ihnen bleiben wird, aufgrund seiner schlechten Gesundheit.

Stellen Sie immer sicher, dass Sie Dokumentationen anfordern, die die Gesundheit Ihres zukünftigen Hundes bestätigen.

Berücksichtigen Sie auch, dass je seltener die Fellfarbe Ihres Hundes ist, desto teurer die Welpen wahrscheinlich sein werden.

Sicher, beim Kauf eines Welpen betrachten Sie nur eine einmalige Ausgabe.

Aber das Halten eines Hundes ist an sich schon teuer, und wenn Sie einfach nur einen Malinois möchten und Ihnen die Fellfarbe nicht so wichtig ist, wählen Sie einen faunen Welpen, da sie am einfachsten zu finden sein werden.

Daher werden diese Welpen wahrscheinlich auch weniger kosten.

Abschließend möchten wir betonen, dass die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihres zukünftigen Hundes immer an erster Stelle stehen sollten. Die Wahl einer vom FCI anerkannten Fellfarbe ist ein sicherer Weg, um sicherzustellen, dass Ihr Hund die besten Chancen auf ein gesundes und glückliches Leben hat.

Ben hat schon immer ein tiefes Interesse am Tierschutz und der Rolle der Menschen bei der Sicherstellung ihres Wohlergehens gehabt. Er hat jahrelang als Freiwilliger in Tierheimen und Tierkliniken gearbeitet und dabei wertvolle Erfahrungen und Kenntnisse über die Tierpflege gesammelt.