Skip to Content

Kleine Hunde: Erkrankungen von Teacup Rassen

Kleine Hunde: Erkrankungen von Teacup Rassen

In den letzten Jahren sind kleine Hunde, auch Teacup Hund genannt, immer beliebter geworden. Natürlich, diese Hunde sind bezaubernd, aber es gibt auch viele Missverständnisse, die sie umgeben.

Wenn du dir einen kleinen Hund oder Teacup Hund zulegen möchtest, solltest du gründlich recherchieren. Also, du solltest so viel wie möglich über sie herausfinden. Nur so kannst du dir scher sein, dass du einen gesunden Hund in dein Zuhause holst.

Diese Hunde sind klein, aber, sie haben sehr große gesundheitliche Probleme, einschließlich Problemen mit dem Skelett und Immunsystem. Aber, was alles noch schwieriger macht ist, dass es so viele skrupellose Züchter gibt, die ungesunde Hunde züchten und verkaufen!

Lies mehr über andere tolle Hunderassen:

Kleine Hunde – Warum sie keine gute Idee sind

Wir alle mochten ein Hund der nicht wachst, der für immer ein Welpe bleibt. Wir verstehen, dass, Welpen sind süß. Aber, es gibt, einen Grund wieso alles auf der Erde wächst und damit sollten wir nicht spielen.

Teacup Hunde oder kleine Hunde wiegen weniger als 3 Kilogramm! Was schon beim Gedanken daran beängstigend ist! Kein Wunder, dass diese Hunde so umstritten sind!

Kleine Hunde, oder Teacup Hunde werden gezüchtet, um klein zu bleiben. Aber hast du dich je gefragt wie Züchter die Teacup Hunde wirklich züchten? Wir sagen dir gleich, der Prozess ist nicht schön.

Die Kontroverse ist auf die Zuchttechniken zurückzuführen, die Züchter verwenden, um diese winzigen Hunde zu produzieren.

Teacup – Süß oder Tierquälerei?

Züchter paaren die kleinsten Hunde aus einem Wurf. Eine andere Taktik ist das Wachstum der Welpen zu hemmen. Züchter machen das, indem sie die Welpen unterfüttern.

Wir müssen dir nicht sagen, dass all diese Techniken äußerst schädlich für die Gesundheit der Hunde sind! Inzucht erhöht das Risiko, eine genetische Störung wie Blindheit oder Epilepsie zu erben. Außerdem können Welpen, die unterernährt sind, ernsthafte Probleme mit dem Skelett, Verdauungs- und Nervensystem haben.

Das hört sich richtig schlimm an, oder? Das ist so, weil es die Wahrheit ist! Nicht ist beängstigender als die Wahrheit. Aber wir müssen wirklich wissen, dass das Zuchten von diesen Hunden nichts Gutes bringen kann.

Jetzt sehen wir uns alle Probleme, die sie haben.

Häufige Gesundheitsprobleme

Es gibt so viele gesundheitliche Probleme, unter denen Teacup Hunde leiden. Aber, die Liste der Gesundheitsprobleme unterscheidet sich von Rasse zu Rasse.

Herzkrankheiten, Diabetes und Sehstörungen wie Katarakte sind jedoch bei allen Rassen verbreitet.

Einige der gesundheitlichen Probleme, die bei Teacup Hunden auftreten können, sind:

  • Hypoglykämie oder ein sehr extremer Blutzuckerabfall – Dies kann zu Symptomen wie Zittern, Schwäche und Krampfanfällen führen.
  • Ein sehr ungesundes Gewicht – Teacup Hunde haben einen viel schnelleren Stoffwechsel. Dies bedeutet, dass sie häufiger gefüttert werden müssen, was in Kombination mit wenig oder keiner Bewegung zu einem ungesunden Gewicht führen kann.
  • Hämorrhagische Gastroenteritis (HGE) – Kleinere Hunde entwickeln eher eine hämorrhagische Gastroenteritis, was zum blutigem Durchfall oder Erbrechen, Lethargie und verminderten Appetit führt.
  • Knochenbrüchigkeit – Das schlimmste Gesundheitsproblem, das diese Hunde erleben. Die Knochen von Teacup Hunden sind kleiner und viel zerbrechlicher als die Knochen eines größeren Hundes. Dies macht sie leider anfälliger für Brüche, sogar ein leichter Sturz kann zu schweren Verletzungen führen.

Aber, wir müssen auch sagen, dass nicht jeder kleine Hund diese Gesundheitsprobleme hat, aber man sollte deren trotzdem bewusst sein.

Fazit

Teacup Hunde sind süß, aber es ist nicht wert, die Hunde zu Qualen nur, weil wir Menschen einen kleinen Hund wollen. Das ist auch sehr egoistisch.

Das größte Problem mit diesen Hunden ist die Art und Weise, wie sie gezüchtet werden. Verantwortungslose Züchter werden alles tun, um den kleinsten Hund zu bekommen und Geld zu verdienen.

Das zweite Problem mit diesen Hunden ist, dass sie sehr Krans werden können. Sie haben sehr viele Gesundheitsprobleme. Aufgrund ihrer Größe neigen Teacup Hunde dazu, kranker zu werden als Ihre durchschnittlich großen Hunde.

Aufgrund ihrer Größe passieren auch häufiger Unfälle. Es kann so leicht passieren, dass jemand sich auf sie setzt, tretet, oder sie fallen lässt. Also wen du einen kleinen Hund hast, pass bitte gut auf.

Lies mehr über andere tolle Hunderassen:

Dackel Mischling: Corgi Dackel Mix - Hunde Netzwerk

Saturday 25th of June 2022

[…] Kleine Hunde: Erkrankungen von Teacup Rassen […]

Ausgewachsener Pomsky: Sich um eine erwachsene pomskys kümmern - Hunde Netzwerk

Saturday 21st of May 2022

[…] Pomeranian Husky ist eine kleine bis mittelgroße Hunderasse. Da Pomskies eine Designerrasse sind, gibt es Unterschiede in […]

Dobermann Husky Mischling: Der tolle Dobsky - Hunde Netzwerk

Tuesday 7th of December 2021

[…] Kleine Hunde: Erkrankungen von Teacup Rassen […]

Corgi Husky Mischling: Der kluge Horgi - Hunde Netzwerk

Tuesday 7th of December 2021

[…] Kleine Hunde: Erkrankungen von Teacup Rassen […]

Comments are closed.