Skip to Content

Dobermann Husky Mischling: Der tolle Dobsky

Dobermann Husky Mischling: Der tolle Dobsky

Kannst du dir eine Mischung aus Dobermann und Siberian Husky vorstellen? Nun, es gibt den Dobermann Husky Mischling wirklich und wir nennen ihn Dobsky oder sibirischer Pinscher!

Wir wissen, dass Kreuzungen oder Designerhunde ein kleines negatives Stigma haben. Viele Leute mögen sie nicht, weil sie sehr beliebt geworden sind und jetzt ein großes Geldverdienergeschäft sind. Als das noch vor ein paar Jahren nicht der Fall war, kauften die Leute nur reinrassige.

Es gibt auch viele Leute, die Designerhunde „Köter“ nennen, aber auch das stimmt nicht ganz.

Ein guter Züchter wird ein Ziel haben, warum er zwei Rassen mischt. Zum Beispiel, um einen Hund zu erschaffen, der weniger häutet oder der sehr schlau oder stark ist und viel Ausdauer hat, damit er Vieh hüten kann.

Und am Ende ist es wichtig, dass die Welpen gesund sind und ein langes Leben vor sich haben und nicht ob es ein Mischling ist oder reinrassiger Hund.

Lese unsere neuesten Beiträge:

Alles was du wissen must über den Dobermann Husky Mischling

Es gibt viel über Dobskies zu lernen. Diese Mischung wird jeden begeistern. Wie immer müssen wir sagen, dass es nicht einfach ist, vorherzusagen, wie ein Mix aussehen wird.

Bei der Kreuzung gibt es also immer drei Möglichkeiten. Die Welpen können wie die eine oder andere Elternrasse sein. Oder sie können eine gleiche Mischung aus beidem sein!

Dobermann im Rasseportrait

Da es sich um eine Mischrasse handelt, gibt es keinen Standard dafür, wie sie aussehen sollen, und sie werden vom American Kennel Club nicht akzeptiert.

Wie sie aussehen

Der Dobermann Husky Mischling ist ein großer Hund mit einem Gewicht von 40 Pfund (ca. 18 kg) bis 90 Pfund (ca. 41 kg) und einer Größe zwischen 22 Zoll (ca. 56 cm) und 26 Zoll (ca. 66 cm). Die meisten Welpen sehen aus wie eine gleiche Mischung aus beiden Elternteilen, also sie sind sportliche und starke Hunde.

Ihre Augen können braun sein, wie die Augen des Dobermanns, blau wie die Augen des Siberian Husky, oder ein Auge könnte braun und das andere blau sein. Dieser Zustand ist als Heterochromie bekannt. Ihre Ohren sind groß und dreieckig, während ihre Schnauze lang ist.

Wenn es um ihr Fell geht, können sie die gleiche Farbe wie eines ihrer Elternteile haben. Also schwarz und rost oder grau und weiß. Es ist jedoch wichtig zu sagen, dass die Farbe Schwarz und Rost häufiger vorkommt. Sie können auch die Markierungen der Eltern erben, wie die Maske des Huskys oder die Brauen des Dobermanns.

Da sie einen doppelten Mantel haben, kannst du davon ausgehen, dass sie ziemlich viel Fell verlieren. Vor allem während der Fellsaison, wenn sie ihr Fell wehen. Tägliches Bürsten wäre also eine gute Idee. Am besten wäre es eine tägliche Pflegeroutine zu haben.

Charakter

Der Husky Dobermann Mischling ist ein Schutzhund. Sie würden alles tun, um ihr Zuhause und ihre Familie zu schützen. Außerdem sind sie liebevoll und treu. Sie lieben ihre Familie über alles und wollen immer bei ihnen sein.

Auf den ersten Blick mögen diese Hunde Fremden gegenüber etwas distanziert erscheinen. Aber sobald sie anfangen, Kontakte zu knüpfen und trainiert zu werden, wird der gesellige Husky in ihnen die Führung übernehmen und sie werden mit allen befreundet sein wollen. Wenn sie eine Bedrohung spüren, werden sie dich natürlich beschützen. Wie du sehen kannst, sind ihr Schutz und ihre soziale Natur gut ausbalanciert. Wenn Sie sie gut trainieren, wissen sie genau, wie sie sich in verschiedenen Situationen verhalten müssen.

Husky im Rasseportrait

Jetzt haben wir gesagt, dass sie ihre Familie über alles lieben. Das klingt toll, kann aber auch ein Nachteil sein. Der Dobsky wird jeden Moment mit dir verbringen wollen! Egal was du tust, sie werden dein Schatten sein. Wenn du also einen unabhängigeren Hund willst, ist der Husky Dobermann Mischling möglicherweise nichts für dich.

Aufgrund ihrer bedürftigen Natur leiden sie oft auch unter Trennungsangst. Das bedeutet, dass sie eine Familie brauchen, die den größten Teil des Tages zu Hause ist.

Dieser Hund voller Energie! Es wird also nie langweilig mit ihnen. Sie werden immer bereit sein für Spiele oder eine Wanderung. Im Grunde werden sie jede körperliche Aktivität lieben.

Training

Wie bereits erwähnt braucht der Dobermann Husky Mischling viel Aktivität. Um genau zu sein, brauchen sie täglich zwischen 60 Minuten und 90 Minuten Bewegung. Sie sind also das perfekte Haustier für eine aktive Familie. Wenn sie nicht genug Bewegung bekommen, werden sie destruktiv und wütend.

Aufgrund ihres hohen Energieniveaus sollten diese Hunde in einem Zuhause untergebracht werden, in dem sie viel Platz haben. Das bedeutet ein großes Haus mit einem großen, umzäunten Garten. Wohnungen werden ihnen einfach zu klein sein.

Neben Bewegung ist auch Training und frühe Sozialisation ein Muss. Diese Hunde neigen dazu, aggressiv zu werden, wenn sie nicht richtig trainiert und sozialisiert werden. Sie werden jeden und alles als Bedrohung für ihre geliebte Familie sehen. Stelle also sicher, dass sie so viele Menschen, Orte und Tiere wie möglich sehen, während sie noch jung sind.

Du musst ihnen auch beibringen, wer der Boss ist (das bist du!). Du bist der Rädelsführer und das muss der Hund wissen. Das bedeutet, dass der Dobsky definitiv vom Gehorsamstraining profitieren wird.

Gesundheit vom Dobermann Husky Mischling

Kreuzungen sind normalerweise viel gesünder als ihre reinrassigen Eltern. Das heißt aber nicht, dass sie überhaupt nicht krank werden können. Es gibt einige gesundheitliche Probleme, auf die du achten solltest:

  • Hüft- und Ellenbogendysplasie – Die häufigsten Gesundheitsprobleme bei Hunden, insbesondere bei großen Rassen. Es wird durch die abnormale Bildung der betroffenen Gelenke verursacht. Dies kann zu starken Schmerzen bis hin zu Lähmungen führen.
  • Augenprobleme – Beide Elternrassen sind anfällig für unterschiedliche Augenprobleme. Zum Beispiel progressive Netzhautatrophie, Netzhautdysplasie und Katarakt. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Augengesundheit regelmäßig zu überwachen, insbesondere wenn Ihr Tierarzt Sehtests durchführt.
  • Von-Willebrand-Krankheit – Sie tritt auf, wenn das Blut Ihres Hundes nicht normal gerinnen kann, was tödlich sein kann. Zum Beispiel, wenn sich Ihr Hund verletzt und er aufgrund dieses Gesundheitsproblems viel Blut verliert.

Dobermann weiß: Warum sie so umstritten sind - Hunde Netzwerk

Thursday 19th of May 2022

[…] Dobermann Husky Mischling: Der tolle Dobsky […]

Corgi Lab Mix: Der Labrador mir kurzen Beinen - Hunde Netzwerk

Thursday 9th of December 2021

[…] Dobermann Husky Mischling: Der tolle Dobsky […]

Pudel Corgi Mix: Der unerwartete Mischling - Hunde Netzwerk

Thursday 9th of December 2021

[…] Dobermann Husky Mischling: Der tolle Dobsky […]

Rottweiler Husky Mischling: Der wunderschöne Hund - Hunde Netzwerk

Wednesday 8th of December 2021

[…] Dobermann Husky Mischling: Der tolle Dobsky […]

Comments are closed.