Skip to Content

Wie gefährlich ist ein Golden Retriever?

Wie gefährlich ist ein Golden Retriever?

Lassen Sie uns eines klarstellen: Golden Retriever können aggressiv sein, genau wie jedes andere Tier auf dem Planeten Erde. Aggression bei Golden Retrievern im Gegensatz zu einigen anderen Hunden ist jedoch kein normales Verhalten. Es ist ein deutliches Zeichen dafür, dass mit Ihrem Hund etwas nicht stimmt.

In diesem Artikel werden wir alle Ursachen von Aggressionen bei Golden Retrievern durchgehen, aber auch, wie Sie dieses Verhalten verhindern können.

Können Golden Retriever gefährlich sein? Was löst Ihre Aggression aus?

Es ist vielleicht schwer vorstellbar, wenn Sie noch nie einen aggressiven Golden Retriever aus erster Hand gesehen haben. Aber es ist durchaus möglich, besonders wenn der Hund auf irgendeine Weise misshandelt wurde.

Hier sind die häufigsten Gründe warum Golden Retriever gefährlich und aggressiv sein können:

Missbrauch der Golden Retriever

Das ist eine traurige Wahrheit. Wenn ein Hund, unabhängig von der Rasse, körperlich und/oder geistig missbraucht wurde, ist er viel wahrscheinlicher aggressiv. Hunde, die nur Missbrauch erfahren haben, werden erwarten, dass alle Menschen sie verletzen werden, daher ist es keine Überraschung, dass sie defensiv und aggressiv reagieren.

Vernachlässigung der Golden Retriever

Vernachlässigung ist absolut eine Form von Missbrauch. Es kann bedeuten, einem Hund jede Art von Liebe oder Zuneigung oder auch nur Aufmerksamkeit zu entziehen, aber es kann auch beinhalten, den Hund nicht mit den grundlegenden Lebensbedürfnissen wie Futter und Wasser zu versorgen.

Wenn ein Golden unterernährt ist, beginnt er, sein Futter zu schützen, was das Knurren und Beißen von irgendjemandem oder irgendetwas während des Essens einschließt.

Angst

Die Angst vor einer neuen Situation oder einer früheren traumatischen Erfahrung kann zu Angstaggression führen, was ein defensives Verhalten ist. Dies wird bei den meisten Hunden als eine der häufigsten Ursachen für Aggression angesehen.

Krankheit oder Schmerz

Hunde, die Schmerzen haben oder krank sind, können aggressiv reagieren. Sie fühlen sich verletzlich, und wenn sie Schmerzen oder irgendeine Form von Unbehagen haben, können sie in einer Schutz- oder Abwehrreaktion um sich schlagen.

Spezifische Krankheiten der Golden Retriever

Dies unterscheidet sich von einem Hund, der sich krank fühlt. Es gibt bestimmte Krankheiten, die Aggressionen hervorrufen können. Die bekannteste ist Tollwut, aber auch hormonelle Ungleichgewichte oder metabolische und genetische Störungen können Aggressionen verursachen, wie Hypothyreose, Neoplasien und psychomotorische Epilepsie, um nur einige zu nennen.

Mangel an körperlicher Bewegung

Hunde, denen nicht die Möglichkeit gegeben wird, zu rennen oder sogar zu gehen, um ihre überschüssige Energie zu verbrennen, können destruktiv werden. Diese Art von Reaktion ist im Wesentlichen ein Hilferuf, kann aber definitiv zur Gewohnheit werden, wenn das Problem nicht angegangen wird.

Gefahr oder Bedrohung

Alle Hunde reagieren aggressiv, wenn sie sich bedroht fühlen oder das Bedürfnis verspüren, ihr Territorium zu schützen, einschließlich ihrer Familien. Wenn jemand, der nicht zu Ihrer Familie gehört, oder ein anderer Hund sich bedrohlich verhält, seien Sie nicht überrascht, wenn Ihr Goldener ihn anknurrt. Dies gilt insbesondere für eine Hundemutter, die ihre Welpen beschützt.

Fehlende Sozialisation

Hunde, die als Welpen nicht gut sozialisiert oder richtig trainiert wurden, können zu aggressiven erwachsenen Hunden werden. Ein Hund ohne die richtige Sozialisation wird in neuen Situationen und in der Nähe neuer Menschen nervös und ängstlich sein.

Unverantwortliche Zucht

Hinterhofzüchter und Welpenfabriken gehören zum Bereich der Vernachlässigung / des Missbrauchs. Aber sie können auch unerwünschte Eigenschaften in ihre Welpen züchten. Wenn also die Eltern oder Großeltern eine aggressive Natur hatten, ksönnte dies an die nächsten Generationen weitergegeben werden.

Mehrere Auslöser können beim Golden Retriever Aggression hervorrufen:

  • Ihr Golden schützt Sie vor Fremden
  • Schmerzen
  • Furcht
  • Ihr Hund schützt sein Revier
  • Ressourcenschonung, insbesondere Nahrung
  • Beim Wettstreit um einen Partner

Wie kann ich aggressives Verhalten bei Golden Retriever erkennen?

Da Goldens nicht mit uns sprechen und uns nicht sagen kann, wie sie sich fühlen, müssen wir lernen, ihre Körpersprache zu lesen. Wenn der Hund in einer aggressiven Stimmung ist, zeigt er dies durch die folgenden Signale:

  • Bellen
  • Zähne zeigen
  • Gekräuselte Nase
  • Knurren
  • Einfrieren mit angehobenem Rückenhaar
  • Luftschnappen
  • Beißen
  • Große Augen

Wenn Sie einem aggressiven Golden Retriever gegenüberstehen, werden Sie normalerweise eine Kombination dieser Signale bemerken.

Was tun, wenn Ihr Golden Retriever gefährlich und aggressiv ist?

Wenn Ihr Golden Retriever aggressiv ist, holen Sie sich professionelle Hilfe!

Goldens sind große Hunde mit großen Zähnen, wenn Sie also einen aggressiven Goldenen haben, könnte es gefährlich sein.
Ein Fachmann kann helfen, das Risiko des aggressiven Verhaltens Ihres Hundes zu identifizieren, was die Quelle seiner Aggression ist und wie Sie es beheben können.

Das Posten in Facebook-Gruppen (oder sogar das Lesen solcher Blogs), wo Sie Ratschläge von jemandem erhalten, der kein Experte im Umgang mit einem potenziell gefährlichen Problem ist, ist keine gute Idee und könnte das Problem sogar verschlimmern.

Außerdem können Hunde aus verschiedenen Gründen aggressiv sein, daher ist es wichtig, jemanden zu finden, der Ihren einzigartigen Hund und Ihre einzigartige Situation kennt.

Wie kann man Aggressionen bei Golden Retrievern verhindern?

Ab dem Welpenalter ist die beste Zeit, um sicherzustellen, dass Ihr Golden kein aggressiver Erwachsener wird. Viele dieser Tipps können jedoch auf fast jeden Hund in jedem Alter angewendet werden.

Sozialisation

Genauso wie unsachgemäße Sozialisation zu eventueller Aggression führen kann, kann die richtige Sozialisation dies verhindern. Wenn Ihr Welpe oder Hund so viele Umgebungen, Situationen, Menschen und Tiere wie möglich kennenlernt, lernt er allmählich, keine Angst vor neuen Dingen zu haben.

Verwenden Sie positive Verstärkung

Bestrafen Sie Ihren Hund niemals, da dies nur dazu führen kann, dass er Sie fürchtet und er auch nicht wirklich versteht, was er falsch gemacht hat. Die Verwendung von Lob, Haustieren und Leckereien, wenn Ihr Hund etwas richtig macht, ist die beste Methode, um alle Rassen zu trainieren.

Finden Sie einen guten Züchter

Die Genetik des Hundes ist wichtig, ebenso wie der Züchter die Welpen aufzieht. Hier beginnt die Sozialisierung und hier beginnen die ersten Beziehungen des Welpen.

Geduld und Liebe

Dies ist für jeden einzelnen Hund da draußen wichtig, gilt aber besonders für Rettungshunde. Wenn Sie einen Golden haben, der missbraucht wurde, bevor Sie mit Ihnen nach Hause kommen, müssen Sie mit diesen Hunden besonders geduldig und liebevoll sein. Rettungshunde lernen nach und nach wieder zu vertrauen.

Verhindern Sie die Auslöser

Das Naheliegendste, was Sie tun können, ist zu versuchen, die Auslöser Ihres Goldens daran zu hindern, um ihn herum aufzutreten. Wenn Sie wissen, was eine aggressive Reaktion Ihres Hundes verursacht, versuchen Sie, es zu beheben. Bringen Sie Ihren Hund jedoch zuerst zum Tierarzt, um Verletzungen oder Krankheiten auszuschließen.

Wenn Ihr Golden von anderen Hunden ausgelöst wird, können Sie die Aufmerksamkeit Ihres Hundes von der Situation weglenken. Denken Sie jedoch daran, keine Leckereien, Spielzeuge oder Lob zu verwenden, oder Ihr Hund wird denken, dass Aggressivität eine gute Sache ist, weil Sie das Verhalten belohnen.

Übung

Stellen Sie sicher, dass Ihr Golden viel Bewegung erhält. Sie sind energische Hunde und müssen sich an vielen Arten von Aktivitäten und Training beteiligen, was aggressives Verhalten effektiv reduziert. Sie sollten auch prüfen, ob Sie Ihren Hund für Gehorsamskurse oder sogar Agility-Prüfungen und Docktauchen anmelden möchten.
Diese Hunde sind fleißig, und wenn Sie ihnen eine Arbeit geben, werden sie weniger aggressiv.

Fazit

Golden Retriever sind nicht für aggressives Verhalten bekannt. Dass Golden Retriever aggressivsein können passiert natürlich auch. In den meisten Fällen ist es die falsche Behandlung und Misshandlung des Hundes, die Aggression verursacht. Es gibt drei Hauptprinzipien, um dieses Verhalten zu verhindern. Kaufen Sie bei einem seriösen Züchter, vermeiden Sie körperliche Züchtigung und sozialisieren Sie Ihren Hund. Wenn Ihr Golden Retriever aggressiv ist, suchen Sie professionelle Hilfe auf, da dies äußerst gefährlich sein kann.

Lebensdauer des Golden Retriever: Was Sie wissen sollten -

Tuesday 30th of August 2022

[…] hier nachlesen. Wir haben einen sehr detaillierten Artikel darüber, was die Lebensdauer des Golden Retriever ist und wie man sie […]